Tausender-Tour
Home
Was ist das?
Ausschreibung
Peaks Liste
Peaks Karte
Dominanz Karte
Karte 2003
Karte 2004
Karte 2005
Karte 2006
Karte 2007
Karte 2012
Karte 2014 (1)
Karte 2014 (2)
Karte 2015
Karte 2016_(1)
Karte 2016_(2)
Finisher-Liste
Eintages Berglauf-Cup 2017
5-Tage Berglauf-Cup
KLC — Kleeblatt-Laufcup
KLC — Rangliste 2016
© martinjob.ch
© Lauferei.CH
Kontakt
Valid HTML 4.0 Transitional CSS ist valide!

Geschichte

Die Idee zu unserer Tausender-Tour stammt ursprünglich von Peter Wylenmann. Sein Ziel war es, mit dem Mountainbike und zu Fuss, alle Hügel des Zürcher Oberlandes mit einer Höhe von mindestens 1000m, in einem Tag zu erreichen. Ein erster Versuch mit einer Gruppe Jugendlicher scheiterte, später hat er sein Ziel aber mehr als einmal erreicht.
Eine dieser Touren startete er in Steg und erreichte über Hörnli, Schnebelhorn, Warten, Tössstock, Hüttchopf, Allmen nach 7 Stunden 50 Minuten den Bachtel. Dabei legte er eine Strecke von 75 Kilometern zurück und überwand 3500 Meter Gesamtsteigung. Nach seiner Zählung war der Bachtel der 42. Hügel, von denen aber nicht jeder auch einen Namen trägt.
Dies waren seine Kriterien für einen gültigen Tausender:
 - liegt im Zürcher Oberland (auch auf der Grenze)
 - ist mindestens 1000m hoch
 - besitzt eine geschlossene Höhenkurve auf der Karte
 - muss auf der Karte mit einer Höhenangabe versehen sein

1. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2003

Im Herbst 2003 wurde die Tour von Peter Wylenmann von der Laufgruppe Bachtel zu einem langen Lauftrainig umgestaltet.
Am 22. November 2003 morgens starten wir ebenfalls in Steg und liefen auch etwa die gleiche Tour bis auf den Bachtel. Dort bestiegen wir auch noch den Turm, obwohl es da nur noch wenig zu sehen gab, danach liefen wir in der Dunkelheit noch bis Girenbad bei Hinwil, wo wir den Tag bei einem Spaghettiessen ausklingen liessen.
Nach unserer Zählung war der Bachtel der 48. Hügel, dabei waren aber einige zumindest diskutabel. Im ganzen waren wir 10 Stunden unterwegs, liefen dabei gut 8 Stunden, legten 60 Kilometer zurück und überwanden 3900 Meter Steigung. Da wir es Läufer nicht einfach abwärts rollen lassen konnten, versuchten wir die Laufstrecke möglichst direkt zu legen.
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

2. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2004

Erfolgreiche Tausender-Tour über wirklich jeden möglichen Gipfel, das dauerte dann wirklich sehr lange.
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

3. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2005

Für dieses Jahr haben wir uns gut vorbereitet. Wir haben die Liste der Hügel überdacht, und weiter an der Laufstrecke gefeilt.
Nun brauchen wir bloss noch zu laufen, dann können wir hoffentlich die Finisherliste um einige Namen ergänzen.
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

4. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2006

Vereinfachte Tour über die 14 eigentlichen Gipfel (Scharte ist grösser als 50 Meter):
Start - Steg,
1 - Johannenböhl, 2 - Hörnli, 3 - Roten, 4 - Schnebelhorn, 5 - Warten, 6 - Dägelsberg, 7 - Tössstock,
8 - Brandegg, 9 - Hüttchopf, 10 - Hasenböl, 11 - Baschlis Gipfel, 12 - Allmen, 13 - Auenberg, 14 - Bachtel,
Ziel - Tann
Schneller Lauf bei guten Verhältnissen, gerade noch mit dem einsetzenden Regen fertig geworden.
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

5. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2007

Vereinfachte Tour über die 14 eigentlichen Gipfel (Scharte ist grösser als 50 Meter):
Start - Tann,
1 - Bachtel, 2 - Auenberg, 3 - Allmen, 4 - Baschlis Gipfel, 5 - Johannenböhl, 6 - Hörnli, 7 - Roten,
8 - Schnebelhorn, 9 - Warten, 10 - Dägelsberg, 11 - Tössstock, 12 - Brandegg, 13 - Hüttchopf, 14 - Hasenböl,
Ziel - Gibswil
Sehr früher Start, noch in der Dunkelheit über Bachtel und Allmen. Zwischen Schnebelhorn und Hüttchopf lag noch viel Schnee, Laufen ist oft sehr mühsam.
Alles ist nass, dreckig und rutschig. Dichter Nebel verhindert jegliche Aussicht auf andere Gipfel. Zum ersten Mal ist der Bachtel nicht das Ziel.
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

6. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2012

Vereinfachte Tour über die 14 eigentlichen Gipfel (Scharte ist grösser als 50 Meter) und 6 weitere Gipfel:
Start - Wald ZH,
1 - Hasenböl, 2 - Hüttchopf, 3 - Brandegg, 4 - Tössstock, 5 - Dägelsberg, Schindelberghöchi,
Hinter Warten, 6 - Warten, 7 - Schnebelhorn, Hirzegg, 8 - Roten, Chlihörnli, 9 - Hörnli, 10 - Johannenböhl,
11 - Baschlis Gipfel, Waltsberghöchi, 12 - Allmen, Schufelberger Hörnli, 13 - Auenberg, 14 - Bachtel,
Ziel - Wald ZH
Lauf bei sehr guten Verhältnissen. Angenehme Witterung, guter Wegzustand. Distanz etwas verlängert durch Start und Ziel in Wald ZH.
Dafür nicht allzu viele Gipfel und fast minimale Höhendifferenz. Kein Abstieg in die Tössscheidi, Route über Hand und Schindelberg gewählt.
Kein Abstieg vor dem Hörnli, Route über Hulftegg gewählt.
Ganze Tour (6 TeilnehmerInnen): ca. 60 Kilometer und 3100 Meter Gesamtsteigung (Laufzeit ca. 8¼ Stunden).
Tour bis Hörnli (4 TeilnehmerInnen): ca. 42 Kilometer und 2150 Meter Gesamtsteigung (Abstieg nach Steg, Laufzeit ca. 5¾ Stunden).
Tour bis Brandegg (1 Teilnehmer): ca. 20 Kilometer und 850 Meter Gesamtsteigung (Abstieg nach Wald ZH, Laufzeit ca. 2½ Stunden).
Hier ist die Beschreibung dieser Tour auf der Seite der LG Bachtel.

7. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2014

... Bericht folgt ... (siehe News von 2014 / 1 auf der Startseite)

8. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2014

... Bericht folgt ... (siehe News von 2014 / 2 auf der Startseite)

9. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2015

... Bericht folgt ... (siehe News von 2015 auf der Startseite)

10. Zürcher Oberländer Tausender-Tour 2016

... Bericht folgt ... (siehe News von 2016 auf der Startseite)

Visionen

Im Kanton Zürich gibt es noch einen weitern Berg mit über 1000m Höhe. Vom Dreiländerstein (1186m) über Punkt (1214), Punkt (1217), Punkt (1225), Höhboden (1229m) bis Sparenfirst (1136m) liegt der Höhronen über 1000m. Das Zürcher Gebiet am Höhronen bildet ein Rechteck zwischen Sihl (700m) und Grat (Grenze zum Kanton Zug).
Das lässt sich aber kaum in einem Tag zusammen mit den Zürcher Oberland ablaufen.

Das ganze Berggebiet Zürcher Oberland wird schlussendlich dominiert vom Tweralpspitz (1332m). Man könnte deshalb eine Tour machen, die alle Hügel beinhaltet, die vom Tweralpspitz dominiert werden. Da käme noch einiges dazu: Verbindung Hörnli über Hulftegg bis Roten, Höchhand, Habrütispitz, Tweralpspitz, Köbelberg, Alpispitz und viele mehr. Das Gebiet würde dann vergrössert bis zur Thur und bis zur Rickenstrasse.
Damit hätte man dann folgende Dominanzkette abgelaufen: Bachtel - (Scharte: Gibswil 757m) - Brandegg - Schnebelhorn - Tweralpspitz. Dieser wiederum wird dominiert: (Scharte: Rickenpass 780m) - Tanzboden (1443m, über Regelstein 1315m) - Speer (1950m) - Leistchamm (2101m) und so weiter.

Übersicht

Tausender-Tour
Tausender-Tour  Zürcher Oberland über 1000m
Tausender-Tour  Dominiert vom Tweralpspitz über 1000m Kanton St. Gallen
Tausender-Tour  Kantonsgrenze zu St. Gallen (resp. Thurgau)
Tausender-Tour

Bemerkungen:

Der Tweralpspitz liegt etwa beim "z" von Chrüzegg
Man sieht die Wasserscheide zwischen Wald und Fischental bei Gibswil (Scharte).
Man sieht die Wasserscheide zwischen Wattwil und Eschenbach bei Ricken (Scharte).