Tausender-Tour
Home
Was ist das?
Ausschreibung
Peaks Liste
Peaks Karte
Dominanz Karte
Karte 2003
Karte 2004
Karte 2005
Karte 2006
Karte 2007
Karte 2012
Karte 2014 (1)
Karte 2014 (2)
Karte 2015
Karte 2016_(1)
Karte 2016_(2)
Finisher-Liste
Eintages Berglauf-Cup 2017
5-Tage Berglauf-Cup
KLC — Kleeblatt-Laufcup
KLC — Rangliste 2016
© martinjob.ch
© Lauferei.CH
Kontakt
Valid HTML 4.0 Transitional CSS ist valide!

Daten zu "Tössstock"

Id=25, Name="Tössstock", Höhe=1154, Koordinaten=[715410, 240602], Gemeinde="Wald",
Scharte=67m (1087m), Dominanz=736m ([715970, 240124]), Rating="A", Ist geplant="ja"

"Tössstock" auf einer Online-Karte zeigen

map.geo.admin.ch:  1:25000, 1:25000 (mit Wanderwegen).
Gipfel bei hikr.org:  Übersicht, Bilder, Berichte (Wandern).
GIS-Browser Kanton Zürich:  1:1250 (neu), 1:2000 (alt).
Google-Maps:  Luftbild, Karte.
Luftbild bei "search.ch":  maximaler, submaximaler  Massstab (Strassenkarte mit Luftbild überlagert)

Kommentar "Tössstock"

Der Tössstock ist ein ganz schwieriger Hügel, da es kaum Wege gibt. Vom Massiv-Schnebelhorn muss bis zur Tössscheidi abgestiegen werden. Danach Rot-Weisser Direktaufstieg.
Neu: Der Tössstock hat etwa 3 Gipfel nebeneinander, Scharte aber kaum 1m.
Über den Grat geht es zum Peak-Vorder Töss (7'). Neu: Dazwischen hat es auch noch einen Hügel mit Scharte kaum 1m.
Das Massiv-Brandegg/Hüttkopf wird über die Wolfsgrueb erreicht. Der Weg von 2003 ist nicht mehr unterhalten und markiert und immer noch mit sehr viel Holz fast unpassierbar. Direktabstieg der Grenze entlang zur Vorder Töss ist auch kaum machbar. Es bleiben fast nur diese Möglichkeiten: Wiederabstieg zur Tössscheidi (viel Höhendifferenz) oder über die Schwämmi (das geht sehr leicht und rasch, ist aber ausserkantonal!)
Massiv-Tössstock: nur Tössstock mit weiteren Gratgipfeln, zum Massiv-Brandegg/Hüttkopf über Wolfsgrueb (972m), kantonal muss mindestens bis 875m (Vorder Töss) Abgestiegen werden eventuell sogar bis Tössscheidi (796m).
Neu: Am Stock bei Chrinnen gibt es einen Punkt mit 1023m (auf St. Galler Gebiet), dort geht Wald aber auch bis über 1000m (1020m), es ist aber kein Gipfel.
Abstieg zur Tössscheidi: am einfachsten via Schwämmi, dann auf dem Strässchen zruück und dann auf dem Bergweg abwärts (ohne Abkürzung). Es ist etwas Vorsicht, ist aber sonst ein guter, neu gemachter Weg (zweimal mit Ketten als Sicherung).

a,b,d) sehr steil, weglos und rutschig - nicht machen!
c,d) geplante Route, Aufstieg schlechter Weg, schöner Gratweg zwischen Gipfeln, Abstieg guter Bergweg.
f) Weg wird nicht mehr unterhalten, nicht mehr markiert als Wanderweg (leider ist es bei c auch so, aber da müssen wir durch).
Bei d eventuell direkt und nicht über Schwämmi, hat aber nur Pfadspur und ist steil und rutschig.
Tössstock (0') - Schwämmi (4') - Abzweigung Bergweg (8') - Tössscheidi (20'), vor Tössscheidi besser nicht Abkürzung nehmen, da sehr steil. Direkt zur Abzweigung Bergweg ist vielleicht 2' schneller, aber steil und rutschig im Wald.

Tausender-Tour
Tössstock (1154)